Wintermärchen 2021

„Die Bremer Stadtmusikanten“, 1. bis 3. Januar 2021

Da es uns aus aktuellem Anlass nicht möglich ist, im November für das Märchen zu proben, werden wir folglich nicht wie ursprünglich geplant am 2. Adventswochenende spielen können.

Foto der Aufführung von „Schneewittchen“ 2019

Wir als JG haben daher nach Alternativen gesucht – dabei spielte natürlich auch die Überlegung es abzusagen eine große Rolle. Jedoch sprach sich die Mehrzahl dafür aus, eben nicht einfach alles wegzulassen, sondern es dennoch nach festen Regeln zu einem anderen Zeitpunkt zu spielen. Alle, die dabei mitmachen, konnten darüber frei entscheiden – da können Sie sich sicher sein.

Die Aufführungen des diesjährigen Wintermärchens „Die Bremer Stadtmusikanten“ sind nun für das Wochenende vom 1.-3. Januar 2021 geplant.

Aus bekannten Gründen wird jedoch vieles anders sein. So werden wir das Märchen in einer Spiellänge von einer Stunde ohne den bekannten und beliebten Markt in der Kirche erleben. Im Freien vor der Kirche werden wir allerdings nicht drauf verzichten müssen, somit dürfen gern wieder Plätzchen gebacken werden.

Die Zuschauerzahl müssen wir den Abstandsregeln anpassen, das bedeutet maximal 90 Zuschauer pro Aufführung. Daher planen wir mehrere Vorstellungen pro Tag (max. 2 am Freitag, max. 4 am Sonnabend und max. 3 am Sonntag). Dies richtet sich auch nach den Voranmeldungen (keine Platzkarten), welche voraussichtlich auf der Webseite der JG möglich sein werden. Sobald Anfang Dezember feststeht, wie die gesetzlichen Rahmenbedingungen sind, geben wir über die genauen Termine Bescheid.

Wir als JG wollen damit ein klares Zeichen setzen, dass man auch unter Einhaltung der bestehenden Regeln ein Stück Winter- bzw. Weihnachtsfreude bereiten und erleben kann.

Bleiben Sie gesund und behütet!

In großer Vorfreude, Ihre JG.