Märchenspiel 2019

Märchenspiel 2019

Nach einem Jahr Auszeit ist es wieder soweit: Die JG Raschau-Grünstädtel spielt wieder Märchen, diesmal für Sie und Euch:

„Schneewittchen“

Freitag, 6. Dez: 19 Uhr
Sonnabend, 7. Dez: 19 Uhr
Sonntag, 8. Dez: 15 Uhr

In der Pause wird natürlich wieder der Markt eröffnet, mit allerlei Köstlichkeiten und Gebasteltem für Groß und Klein. Wer für den Verkauf noch Plätzchen backen möchte, melde sich bitte bei Jasmin (am besten WhatsApp). Diese wären dann bis zum Mittwoch vor dem Märchen abzugeben.

Wir freuen uns darauf, Sie und Euch in der St. Annenkirche begrüßen zu dürfen!

Die ganze Welt gewinnen?

Die ganze Welt gewinnen?

JG-Rüstzeit 2019

JG-Rüstzeit 2019

Wenn man dem Buschfunk glauben kann, könnte es die letzte Rüstzeit unter dem Träger Ephorie in Johannstadt sein. Nicht nur deshalb sollte und kann man sich immer noch anmelden.

Wir starten am 12. August 13.00 Uhr an der Grundschule Raschau
und sind am 18. August 10.00 Uhr zum Gottesdienst in Raschau zurück. Die Kosten betragen 60 € pro Person.


Hören, Schnell-Hören, Zuhören

Hören, Schnell-Hören, Zuhören

Kannst du mal hören?! Bitte, hast du mir überhaupt zugehört? Das hab‘ ich dir doch erzählt, hör doch mal zu, wenn…

So oder ähnlich haben wir das bestimmt schon mal gehört oder auch gesagt. Das Hören, das Zuhören ist nicht nur im „Alter“ schwierig, es gibt auch in der Jugend nicht medizinisch angezeigte „Schwerhörigkeit“. Wobei es ja auch noch die Fähigkeit gibt, Dinge zu hören, die keiner gesagt hat. Ja und noch verrückter wird es, wenn jemand sagt: „Du musst es mit dem einen Ohr hören und zum anderen wieder rauslassen – wozu hast du denn zwei Ohren?“ Es ist also nicht so einfach. Ein kleiner Hinweis aus der Bibel kann da nicht schaden. Im Monatsspruch Juli heißt es:

Ich bin, der ich bin

Ich bin, der ich bin

Bei Geburtstagen, die ich persönlich gerne mal vergesse (falls es aktuelle Fälle gibt, hiermit ENTSCHULDIGUNG), wünscht man sich oft: „Bleib wie du bist“.
Man sagt über Menschen, da manchmal aber auch negativ belegt: „Keiner ist wie du!
Du bist einmalig“ hören wir dann wieder mit der positiven Note.

Und im 2. Samuel lesen wir über Gott:

Es ist keiner wie du, und ist kein Gott
außer dir.

2 Sam 7,22





Herzenssehnsucht

Herzenssehnsucht

Du musst mit ganzem Herzen dabei sein, nur dann wird das… Oder besser noch: Nur dann kann es was werden! Mit dem Erfolg, mit der Prämie, mit der Anerkennung oder mit dem gut bezahlten Job…

Wir kennen diese Sätze aus unterschiedlichen Gebieten. Ich als Vater höre sie von den Lehrkräften, Trainern meiner Kinder. Ich höre sie selbst vom Meistermentor oder eben auch von meinen Eltern an mich gerichtet.

Wendet euer Herz wieder dem Herrn zu, und dient ihm allein.
1 Sam 7,3


Neues und Altes

Neues und Altes

Ihr Lieben, ein neues Jahr beginnt wie das Alte aufgehört hat, wenn wir nicht bewusst Dinge geklärt oder Schulden beglichen haben. Wir nehmen die alten Sorgen und Probleme einfach mit, auch wenn wir gute, alte „Neue Vorsätze“ haben.

Jedoch vergessen wir gern, dass auch Gottes Gnade mit uns geht in das Neue Jahr. So heißt es im Monatsspruch Januar:

Gott spricht: Meinen Bogen habe ich gesetzt in die Wolken; der soll das Zeichen sein des Bundes zwischen mir und der Erde.
Gen 9,13